· 

Newsletter 4/2019

Download
Newsletter 4_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Download
Ausschreibung Einkampfmeisterschaften Zürcher Turnverband
Ausschreibung GLZ EKSMS 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.2 KB
View this email in your browser

Newsletter

Liebe AthletInnen, TrainerInnen, FunktionärInnen und weitere Freunde der Leichtathletik
 
Das Jahr 2019 war ein bewegtes! Wir sind mit etlichen von unsern Zielen gut vorangekommen, so zum Beispiel mit dem Ausbau der Disziplinenangebote in den Wochenabendtrainings und den ersten Gesprächen betreffend die Neuorganisation des Nationalen Leistungszentrums. Wir konnten auch die Beziehungen zu andern Kantonalverbänden und zum ZKS stark intensivieren, was uns in Zukunft weitere Möglichkeiten gibt.
Wir haben auch erstmals seit langem mit einem gute besuchten Apéro an einer unserer Veranstaltungen einen gelungenen Start setzen können, um unsere Ehemaligen, Ehrenmitglieder und Freunde gebührend anzusprechen. Dies wollen wir ausbauen. Wir brauchen euch, um noch mehr für die Kantonale Leichtathletik im Allgemeinen und den Nachwuchs im Besonderen leisten zu können.
Bitte beachtet den Aufruf unter 1.8. und werdet Freunde, Gönner oder gar Donatoren unseres Verbands, falls ihr es nicht schon seid!
 
Ich wünsche euch allen frohe Festtage und einen guten Rutsch!
 
Euer Präsi
Inhaltsverzeichnis
 
  • Aktuelles aus dem Verband
    • Geschäftsstelle über Weihnachten und Neujahr geschlossen
    • zürich athletics neu in den sozialen Medien
    • Neue Postadresse für zürich athletics
    • Projektgruppe Q-Wettkampf 2021+
    • Wir suchen dich! Wir brauchen Unterstützung im Verband
    • ZKS Weekend: Jetzt bewerben!
    • Zusammenarbeit mit dem NLZ Zürich schon voll auf Touren
    • Unterstütze unseren Nachwuchs und werde Freund/in der Leichtathletik!
    • Rückblick Weltmeisterschaft Doha 2019
    • ZTV Einkampfmeisterschaften neu auch für Leichtathletikvereine geöffnet
  • Das Interview
    • Im Fokus - Lea Ammann
  • Schwerpunktthema
    • ZKS Weiterbildungen
  • Resultate
    • Cross-EM, 08. Dezember 2019 in Lissabon (POR)
    • SM Team, 14. September 2019 in Bern
    • SM Halbmarathon, 21. September 2019 in Uster
    • SM Mehrkampf, 21./22. September in Hochdorf
    • Mille Gruyere Schweizerfinal, 22. September 2019 in Locarno
    • Kantonale Mehrkampfmeisterschaften, 28./29. September in Uster
    • SM Marathon, 6. Oktober 2019 in Bregenz (AUT)
    • Kantonale Crossmeisterschaften, 10. November 2019 in Regensdorf

Newsletter Druckversion

Zum Download

Aktuelles aus dem Verband

SAVE THE DATE!
 
Delegiertenversammlung am
Samstag, 14. März 2020

Ort:
Pfarreizentrum Herz Jesu Oerlikon
Schwamedingenstrasse 55
8050 Zürich

Geschäftstelle über Weihnachten und Neujahr geschlossen

Die Geschäftsstelle von zürich athletics bleibt vom 21. Dezember bis 5. Januar 2020 geschlossen. Wir freuen uns ab dem 6. Januar wieder in voller Frische für euch da zu sein.

zürich athletics neu in den sozialen Medien

zürich athletics besitzt seit neuem einen Facebook, Instagram und LinkedIn Profile! Damit hoffen wir alle Mitglieder des Verbandes noch besser zu erreichen.

Facebook Facebook
Instagram Instagram
LinkedIn LinkedIn

Neue Postadresse für den Zürcher Leichtathletikverband

zürich athletics besitzt kein Postfach mehr.
Wir bitten aus diesem Grund sämtliche schriftliche Korrespondenz an die Adresse der Geschäftsstelle zu richten.
 
zürich athletics
Manessestrasse 1
8003 Zürich

Projektgruppe Q-Wettkampf 2021+

Wie am Verbandsabend 2019 bemerkt, gibt es zahlreiche Inputs wie man unseren Q-Wettkampf weiterentwickeln kann.
Nach diesen zahlreichen Anmerkungen möchte der Vorstand die Gelegenheit nutzen und eine Projektgruppe lancieren, der sich einer möglichen Weiterentwicklung des bestehenden Q-Wettkampfmodus annimmt.
 
Interessierte Personen, die in dieser Projektgruppe mitarbeiten möchten, melden sich doch bitte bis Ende Januar bei der Geschäftsstelle von zürich athletics.
E-Mail Geschäftsstelle

Stellenausschreibungen zürich athletics

Wir sind auf der Suche nach Unterstützung für unsere Verbandsarbeit.
Zurzeit sind im Vorstand folgende Stellen vakant, die wir gerne besetzen würden.

Interessierte Personen melden sich bitte bei Ruedi Meier.
Technische/r Leiter/in (Ehrenamtlich)
Leiter/in Nachwuchsprojekte (Ehrenamtlich)
Leiter/in Kommunikation (Ehrenamtlich)

ZKS Weekend: Jetzt bewerben!

Holt euch das «ZKSport³»-Teamweekend!
 
Der Zürcher Kantonalverband für Sport schenkt den Teams der Zürcher Sportvereine ein All Inclusive-Wochenende, an dem sie Zeit für sich und den Sport haben. Unter dem Motto: «min Sport. din Sport. euse Sport.».
 
Das «ZKSport³»-Teamweekend findet am Freitag, 19. bis Sonntag, 21. Juni 2020 im Kantonalen Sportzentrum Kerenzerberg statt.
Am Samstag- und Sonntagmorgen wird in den von den Vereinen organisierten Sportstunden «min Sport.» trainiert. Beim Demosportarten-Nachmittag am Samstag kann «din Sport.» ausprobiert werden und bei den gemeinsamen MountainGames als Abschlussaktivität am Sonntagnachmittag machen wir alle zusammen «euse Sport». An diesem Wochenende steht die gesamte Anlage des Sportzentrum Kerenzerberg den Teilnehmenden exklusiv zur Verfügung. Dieses Jahr richtet sich der Wettbewerb an Teams mit Kindern und Jugendlichen. Mitmachen darf jeder Sportverein aus dem Kanton Zürich. Es werden zwischen vier und acht Teams mit je 10-20 Teilnehmenden an das Teamweekend eingeladen.
Macht mit bei der Foto-Challenge und holt euch euer «ZKSport³»-Teamweekend!
Schiesst ein Foto von eurem Team zum Motto «min Sport. din Sport. euse Sport.», füllt das Anmeldeformular auf http://www.zks-zuerich.ch/zksport3 aus und sendet beides per Mail an info@zks-zuerich.ch. Der Anmeldeschluss ist der Freitag, 31. Januar 2020.
Zur ZKSport3 Anmeldeformular

Zusammenarbeit mit dem NLZ Zürich schon voll auf Touren

zürich athletics hat sich vor rund 2 Jahren dazu entschlossen seine Rolle als Träger des NLZ Zürich wieder stärker wahrzunehmen. So wurde zusammen mit der NLZ-Leitung beschlossen ein Angebot für die zürich athletics Talents am NLZ aufzubauen. Dieses wurde im Herbst 2018 in den Disziplinen Langhürden, Diskus und Speer begonnen.
Nun ein Jahr später kann dieser Start als sehr erfolgreich angesehen werden. Haben doch bereits 18 Athleten von den wöchentlichen Kaderstützpunkttrainings bei den ausgewiesenen Coaches profitiert. Mit insgesamt 442 absolvierten Trainings ist auch klar zu sehen, dass diese Trainings auch rege besucht worden sind.
Training der zürich athletics Talents

Angebot wird weiter ausgebaut

Das Trainingsangebot wurde für die Saison 2020 ausgebaut! Neben den ursprünglichen Disziplinen Langhürden, Diskus und Speer werden neu auch Hochsprung, Kugel, Mittelstrecken und ein Morgentraining angeboten.
 
Der Hochsprung gilt dabei auch als Pilotprojekt, um die Zusammenarbeit mit dem Schwyzer und Innerschweizer Leichtathletikverband zu prüfen. Dabei trainieren rund 10 Hochspringer jeweils am Freitag Abend und Samstag Morgen in Magglingen beim ausgewiesenen Hochsprungspezialisten Ruedi Nyffenegger.
 
Das Kugelstossen wird von Werni Kunz und das Mittelstreckentraining von Beat Ammann durchgeführt.

Das Morgentraining wurde ins Leben gerufen, da sportschulinteressierte Athleten jeweils am Morgen Zeit für Trainings erhalten. Jedoch wird von diesen Sportschulen in der Regel verlangt, dass ein solches Morgentraining auch wahrgenommen wird. Damit Sportschüler/innen in Zukunft wegen dieser Anforderung nicht an Sportschulen abgewiesen werden, hat sich der Vorstand für diese Lösung stark gemacht und informiert auch die Sportschulen im Kanton Zürich.
Dieses Training findet jeweils am Dienstagmorgen statt und hat den Fokus auf der allgemeinen Athletik. Dabei erhalten die Athleten ein durch Igor Maggini geführtes Kraft- oder Koordinationstraining, welches disziplinenunspezifisch ist.

Zurzeit wird dieses Angebot durch eine Sportschülerin genutzt. Interessierte Athlet/innen und Trainer melden sich bitte beim Leiter Regionalkader Simon Märki.

Wir brauchen eure Unterstützung. Werde Freund/in der Leichtathletik!

Wir wollen in Zukunft verstärkt weiter in unseren Nachwuchs investieren!
 
Indem wir optimale Trainingsbedingungen zur Verfügung stellen können, möchten wir talentierten Athlet/innen so fördern, dass sie als Erwachsene Teil der nationalen Elite und des Nationalkaders werden können. Dabei möchten wir professionell geführte Stützpunkttrainings qualitativ ausbauen und somit den Zugang zum ganzen Spektrum von leistungssportrelevanten Erfordernissen ermöglichen. Dies beinhaltet unter anderem auch die Unterstützung der Talente bei der Trainingsplanung und den priorisierten Zugang zu medizinischer Betreuung.
 
Wir haben bereits mit den ersten disziplinenspezifischen Angeboten gestartet und möchten diese schrittweise auf das ganze Disziplinen-Spektrum ausweiten.
 
Ihr könnt unsere Nachwuchstalente auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützen. Mit einem Jahresbeitrag seid ihr dabei!
 
Als Dankeschön erhaltet ihr folgende exklusiven Präsente:
 
Freunde Gönner Donatoren
ab CHF 50.- ab CHF 100.- ab CHF 500.-
Einladung an jährlichen Apéro Einladung an jährlichen Apéro Einladung an jährlichen Apéro
Auto Wimpel Auto Wimpel Auto Wimpel
  zürich athletics Kalender zürich athletics Kalender
    Einladung an Weltklasse Zürich
 
Die Nachwuchs bedankt sich schon jetzt für die grosszügige Unterstützung!
 
Jetzt Freund/in der Leichtathletik werden

Rückblick WM Doha 2019

Eine etwas spezielle WM erwartete die 22-köpfige Schweizer Delegation, wurde doch zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft erst Ende September durchgeführt. Auch für die klimatischen Bedingungen mussten sich die Athlet/innen etwas einfallen lassen. Aber auch die Organisatoren haben keinen Aufwand gescheut um den Athleten optimale Bedingungen zu bieten. Vor einigen Jahren wäre dies noch unvorstellbar gewesen, hätte man da von einem vollklimatisierten Stadion gesprochen.
Auch nachdem sich nach den ersten Tagen das Gefühl aufkam, als hätte die IAAF wegen der schlechten Ökobilanz dem Veranstalter ein Geisterspiel aufgebrummt, schafften es die Organisatoren doch, den einen oder andere Zuschauer ins Stadion zu bringen. Ob diese Zuschauer wirklich freiwillig im Stadion waren, lassen wir mal offen. Leider zeigte sich diese gleichgültige Haltung der lokalen Bevölkerung auch bei den mitten in der Nacht durchgeführten Strassenläufen.
Ganz anders präsentierte sich die Weltmeisterschaft für die daheimgebliebenen Fans. Man merkte, dass diese Weltmeisterschaften voll auf die Fernsehzuschauer ausgerichtet worden sind. Für Athletenpräsentationen wurde kein Aufwand gescheut. Mit der aufwändigen Lasershow zum Abschluss jedes Wettkampftages wurde die «Eventisierung» der Leichtathletik auf ein neues Level gesetzt. Da konnte selbst die jährliche Abschlussfeier von Weltklasse Zürich nicht mithalten.
 
Neben allen Nebengeräuschen wurde aber auch noch Leichtathletik betrieben. Und dies sogar noch ziemlich herausragend!
Mujinga Kambundji überstrahlte mit ihrem 3. Rang im 200m alle Schweizer Athleten. Aber auch die Leistungen unserer Zürcher Athleten können sich zeigen lassen.
 
Mit Tadesse Abraham konnten wir uns einen Top10-Platz feiern.
Angelica Moser schaffte den phenomenalen direkten Finaleinzug im Stabhochsprung und überquerte die 4.60m zum ersten Mal in dieser Saison.
Auch ihre Disziplinenkollegin Nicole Büchler übersprang die 4.55m. Diese Leistung ist besonders hervorzuheben, wenn man weiss, dass dies der erste Grossanlass nach ihrer Babypause und Nicole anfangs Jahr noch erst über 3.50m springen konnte.
Kariem Hussein ist nach seiner langwierigen Verletzung aus der Saison 2018 wieder auf dem Weg zurück und zeigte eine solide Leistung.
Cornelia Halbheer konnte als Mitglied des 4x100m Frauenstaffelteams einen Schweizerrekord ihrer startenden Sprintkolleginnen mitfeiern. Mit einer Zeit 42.82 schafften erreichte das Schweizer Team den hervorragenden 4. Rang hinter den übermächten Nationen.
 
Diese Resultate lassen im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo hoffen. Wir gratulieren allen Athlet/innen ganz herzlich und wünschen eine gute Vorbereitung auf die Olympiasaison.

Resultate

Kat. Disziplin Rang Name Verein Bestes Resultat
MEN 400mH 28. von 39 Kariem Hussein LC Zürich 50.62
MEN Marathon 9. von 73 Tadesse Abraham LC Uster 2:11:58
WOM Stab 13. von 32 Angelica Moser LC Zürich 4.60
WOM Stab 18. von 32 Nicole Büchler LC Zürich 4.55
WOM 4x100m 4. von 16 Cornelia Halbheer (o.E.) LV Winterthur 42.82 (SR)

ZTV Einkampfmeisterschaften auch für Leichtathletikvereine geöffnet

Die engere Zusammenarbeit zwischen zürich athletics und dem Zürcher Turnverband werden sichtbar! Zum ersten Mal werden die Einkampfmeisterschaften der ZTV Region GLZ für reine Leichtathletikvereine geöffnet.
 
Reine Leichtathletikvereine erhalten die Möglichkeit an Auffahrt 2020 am nicht-lizenzierten Wettkampf in diversen Leichtathletikdisziplinen auf der Sportanlage Regensdorf zu starten.
 
Weitere Informationen sind der Ausschreibung auf der zürich athletics Webseite zu entnehmen.

Das Interview

Lea Ammann im Fokus

Lea Ammann an den Aktiv Schweizermeisterschaften 2019    Foto: Athletix.ch
Name Lea Ammann
geboren 28 Februar 2002
Beruf Schülerin, Gymnasium Zürich Enge neusprachlich
Hobbies (ausser LA) Mit Freunden treffen, Musik hören, kochen
Club TV Thalwil
Grösste Erfolge 1. Aktiv-SM 2019 800m 2:07,79
PBs 800m 2:07,75
  400m 55,92

 
Lea, du bist in dieser Saison zu grosser Form aufgelaufen, siehst du das auch so?
Ja, ich hätte es mir ein Jahr vorher nicht vorgestellt, dass es so gut laufen könnte …
 
Was könnte der Grund für diese Steigerung sein?
Das ist im Nachhinein schwierig zu sagen, natürlich habe ich gut trainiert, aber das hatte ich auch in den letzten Jahren schon getan, vielleicht spielte eine gewisse Erfahrung eine Rolle.
 
An was machst du diese Erfahrung fest?
2018 habe ich an der U18-EM in Györ erstmals internationale Luft geschnuppert. Ich bin damals nicht speziell gut gelaufen, aber es gab mir eine gewisse Routine in solchen Wettkämpfen.
 
In dieser Saison hast du zwischen den 400m und 800m hin und hergewechselt …
In dieser Saison bin ich mehr 400m gelaufen, weil ich mich so besser für Baku qualifizieren konnte. Ich bevorzuge die 800m, aber es könnte schon sein, dass es auch über 400m weitergeht.
 
Bringt die teilweise Konzentration auf die kürzere Strecke mehr Schnelligkeit?
Es kann sehr wohl sein, dass es in dieser Hinsicht für die 800m hilft, deshalb werde ich weiterhin die 400m bestreiten.

Du bist ursprünglich auch ganz kurze Strecken gelaufen?
Ja, am Anfang nahm ich auch beim Swiss Athletic Sprint teil, neben der Mille Gruyère, mit der Zeit lief ich dann nur noch das Letztere.
 
Wie bist du zur LA gekommen?
Ich habe in der Jugendriege begonnen, wurde nach einer Weile gefragt, ob ich in der LA-Gruppe mitmachen wolle, das war dann allgemeine LA, 1x pro Woche.
 
Seit wann hast du dich spezialisiert?
Seit 3-4 Jahren trainiere ich nur noch für die Mittelstrecken.
 
Weshalb kam dieser Wechsel?
Es macht mir am meisten Spass, wohl auch, weil ich da am meisten Erfolg habe.
 
Spielte die Aufnahme ins Kantonale Kader eine Rolle?
Es hat mich sicher motiviert, mit andern zusammen zu sehen, wo ich stehe.
 
Wie viele Trainings pro Woche absolvierst du nun und wie sehen die aus?
Ich trainiere 6x pro Woche
 
An den Wochenenden mache ich Pause, wenn kein Wettkampf ansteht, der Inhalt ist Ausdauer, dann Fahrtspiel, Intervallformen, mal ein Sprinttraining, Lauftechnik, Stabilitätsübungen, leichtes Krafttraining …
 
Mental machst du auch etwas?
Bis jetzt nicht, das lernt man, indem man sich von Wettkampf zu Wettkampf entwickelt.
 
Was hast du für Ziele in näherer Zukunft?
Ich will weitermachen wie bisher, mich verbessern, soweit es geht, Spass haben. Zeiten als Ziel setze ich mir nicht, das bringt mich nicht weiter.
 
In weiterer Zukunft?
Ich hätte schon Spass, weiterhin international mitzulaufen, ich bin aber noch weit weg von der Weltspitze, da kann man noch nicht viel voraus sagen …
 
Interessiert dich der Crosslauf?
Das ist nicht so meins! Ich laufe vielleicht 1-2 Läufe, aber sie sind nicht mein Lieblingsbereich, die sind so lang …
 
Die 400mH sind keine Option?
Das habe ich noch nie gemacht, im Moment habe ich nicht vor, es auszuprobieren, aber wer weiss …
 
Lea, wir danken dir für das Gespräch und wünschen dir für alle deine Ziele viel Glück!
 
Interview: Ruedi Meier

Schwerpunktthema ZKS Weiterbildungen

ZKS Weiterbildungslandschaft

Machen Sie sich begehrt
 
Je besser Sie die Aufgaben als Ehrenamtlicher beherrschen, desto mehr Spass macht es, im Team zu arbeiten und Erfolg zu haben. Die ZKS-Weiterbildung bietet die entsprechenden Kurse zu günstigen Konditionen.
 
Die Zukunft unserer Sportverbände und -vereine liegt dem ZKS am Herzen. Der ZKS will, dass Sport, Bewegung und Begegnung auch in Zukunft im Verein stattfinden. Zeitgemäss, attraktiv und erfolgreich. In Zusammenarbeit mit der KV Business School Zürich bietet der ZKS Kurse im führungstechnischen, kommunikativen und administrativen Bereich an. Das Kursangebot richtet sich an Personen, die in Verbänden und Vereinen tätig sind, an Sportlerinnen und Sportler und an Mitgliederverbände und deren Vereine, die verbands- oder vereinsspezifische Kurse durchführen möchten.
 
Dazu laden wir alle sportbegeisterten Mitarbeitenden und Führungskräfte unserer Sportverbände und -vereine ein, sich aktiv damit auseinander zu setzen, wo in welchem Bereich ihres Verbandes oder ihres Vereins Handlungsbedarf besteht und wo Sie sich weiterbilden respektive weiterentwickeln können und möchten. Die Kurse sind in sieben Themenbereiche gegliedert:
  • Vereins- und Verbandsführung
  • Personalführung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Recht / Sozialversicherung
  • Rechnungswesen
  • PR / Marketing / Aktuelles
  • Administration
 
Dank Beiträgen aus dem Sportfonds des Kantons Zürich wird ZKS-Mitgliedern eine Kursgeld-Ermässigung gewährt. Als ZKS-Mitglied gilt, wer einem der Sportverbände des Kantons Zürich oder einem angeschlossenen Verein angehört, der beim ZKS-Mitglied ist.

Das Vier-Säulen-Prinzip des ZKS

1. Säule: Persönliche Weiterbildung - Tages- und Halbtageskurse

Die Tages- oder Halbtageskurse vermitteln fundierte Kenntnisse und Wissen innerhalb ihrer Vereins-/Verbandsaufgaben. Sie professionalisieren sich in diesen Themen und bilden sich zudem persönlich weiter. Sie gewinnen in Ihrem Tun Sicherheit und Glaubwürdigkeit und entwickeln dadurch Ihren Verein zu einer erfolgreichen und wertgeschätzten Organisation.
Der Austausch mit anderen Teilnehmenden ist bereichernd und ausserdem macht Lernen Spass.
 
Die Kurse finden, wenn nichts anderes erwähnt ist, im ZKS im Haus der Sportvereine, Gartenstrasse 10 in Dübendorf statt.
 
Zielgruppen
  • Alle Verbands- und Vereins-Vorstandsmitglieder
  • Mitglieder in ehrenamtlichen Funktionen
  • Mitglieder, die eine neue ehrenamtliche Funktion übernehmen
  • Mitglieder, die sich umfassendes, fachspezifische Wissen aneignen und ihren Horizont erweitern möchten
  • Alle vereinsinteressierten Personen

2. Säule: Individuelle Vereins- und Verbands-Entwicklung "on demand"

  • Laufen in Ihrem Verein Prozesse nicht mehr reibungslos?
  • Haben Sie Mühe, strategische Planungen umzusetzen?
  • Liegt die ganze Verantwortung bei einer Person?
  • Wurde der Gesamtvorstand erneuert?
  • Stehen Sie vor schier unlösbaren Problemen?
«on demand»-Coaching
Der Fokus liegt auf einer individuellen Beratung vor Ort oder im ZKS. Eine vertiefte Problemstellung verlangt oft nach einer Aussensicht, da man selber an Grenzen stösst oder in Rollenkonflikte gerät. Gemeinsam mit dem neutralen Coach erarbeiten Sie eine neue Strategie oder einen Lösungsweg.
 
«on demand»-Workshop
Ein 2- bis max. 4-stündiger Workshop zu einem konkreten und aktuellen Thema wie Nachfolgeregelung, Mitgliederfindung und weitere. 2-3 Workshops werden, je nach Thema und Bedarf, jährlich angeboten.
Achten Sie auf Ausschreibungen auf der ZKS-Website und in unseren Newsletters.
 
«on demand»-Kurs
Verbände und Vereine können auf Wunsch ein eigenes Thema aus dem ZKS-Gesamtangebot, aus dem Seminarangebot der KV Business School oder ein Spezialthema als Kurs buchen. Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gern.
 
Zielgruppen
  • Gesamtvorstand eines Verbands oder Vereins
  • Weitere Verbands- oder Vereinsmitglieder

3. Säule: AMS-Lehrgang "Associated Manager of Sports"

Der AMS-Lehrgang, entwickelt mit der KV Business School Zürich, legt das Schwergewicht auf die Vereinsführung und beinhaltet 19 einzelne Pflichtmodule sowie eine Diplomarbeit. Er ist innerhalb von drei Jahren mit dem Kompetenznachweis abzuschliessen. Die einzelnen Zertifikate haben für den Lehrgang eine Gültigkeit von drei Jahren. Bereits erworbene Kenntnisse mit Nachweisen in einzelnen Bereichen können durch eine Gleichwertigkeitsprü-fung durch die Prüfungskommission angerechnet werden.

Nach erfolgreichem Absolvieren des AMS-Lehrgangs können die Absolventinnen und Absolventen in folgende weitere Lehrgänge einsteigen:
  • Ins Ausbildungssystem des Swiss Sport Management Center (SSMC) auf Stufe II (siehe Grafik) nach bestandener SOMIT Prüfung, die dem SOMIT-Zertifikatslehrgang der SSMC entspricht.
  • Ins Nachdiplomstudium NDS HF in Management und Leadership, Vertiefung Leadership und Strategie der KV Business School Zürich.
Zielgruppen
  • Mitglieder, die die Funktion des Vereins- und Verbandsmanagers ausüben.
  • Mitglieder, die sich vertieft mit der Vereins- und Verbandsarbeit auseinandersetzen.
  • Mitglieder, die an einem weiteren Lehrgang im Sportmanagement im SSMC interessiert sind.

4. Säule: Spezial-Themen und -Veranstaltungen sowie Blitz-Referate

Die vierte Säule ist eine sich jährlich der Aktualität anpassende Säule. Im Jahr 2020 mit dem Schwerpunkt auf öffentliche und für jedermann zugängliche 1,5-stündige Fachvorträge. Sie finden zweimal jährlich statt und dienen als Informations- und Austauschplattform zu aktuellen Themen.
Achten Sie auf die Ausschreibungen auf der ZKS-Website und im Newsletters des ZKS.
 
Ermässigung durch starke Partnerschaft
Sportfonds Kanton Zürich
Profitieren Sie von den günstigen Kurskosten. Ob als ZKS-Mitglied oder als Nichtmitglied, die Kurskosten sind im Marktvergleich unschlagbar. Dank Beiträgen aus dem Sportfonds des Kantons Zürich wird ZKS-Mitgliedern eine Kursgeld-Ermässigung gewährt. Der ZKS freut sich, in diesem Sinne unseren Beitrag an eine fundiert und kostengünstige Aus- und Weiterbildung für mehr als 80 000 Ehrenamtliche im Kanton Zürich zu leisten.
Als ZKS-Mitglied gilt, wer einem der Sportverbände des Kantons Zürich oder einem angeschlossenen Verein angehört, der beim ZKS-Mitglied ist.
 
KV Business School Zürich
Die KV Business School Zürich als starker Ausbildungspartner des ZKS gewährt jedem ZKS-Mitglied bei Absolvierung von Weiterbildungskursen aus dem Seminarprogramm im KV einen Rabatt von 10 Prozent.
Profitieren Sie zudem von den kostenlosen Mikroseminaren rund ums Personalmanagement.
 
Vereinscoaching
Der Partner für individuelle Vereinscoachings.
 
Anmeldung und Information
Die ZKS-Website informiert über das gesamte Weiterbildungsprogramm. Eine persönliche Beratung erhalten Sie beim ZKS über Telefon 044 802 33 75 oder per E-Mail ausbildung@zks-zuerich.ch. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.
Zum Kursprogramm 2020

Resultate

Cross EM, 08. Dezember in Lissabon (POR)

Die Cross EM brachte sehr gute Resultate aber auch gute Erfahrungswerte für die einzelnen Athleten mit sich.
Jonas Raess überzeugte und sicherte sich im Männer-Rennen den hervorragenden 10. Rang.
Auch eine hervorragende Leistung zeigte Jonathan Hofer im U20 Rennen. Der 16-jährige sicherte sich im jüngsten Jahrgang 2003 gegen teils 4 Jahr ältere Mitstreiter den 60. Rang was sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt.
Bjarne Kölle mochte im U23 Rennen sein anfangs angeschlagene Tempo nicht bis ganz ins Ziel durchzubringen und beendete sein Rennen auf dem 79. Schlussrang.
Alina Sönning machte ihre ersten Erfahrungen im Schweizer Dress und beendete das U20 Rennen auf dem 53. Rang.
Chiara Scherrer musste nach dem sehr schnellen Start abreissen lassen und anschliessend ihr Rennen aufgeben.
Youngster Jonathan Hofer im U20-Rennen    Foto: Erik van Leeuwen

SM Team, 14. September 2019 in Bern

MEN 200m 1 Reaiss, Inglin, Graf, Philocls LC Zürich 21.50
MEN 800m 3 Elmer, Notz, Baumann, Krempke LC Zürich 1:54.01
MEN Kugel 2 Hutmacher, Knöri, Niederhauser, Meier LV Winterthur 13.30
MEN Speer 3 Reuter, Spitz, Hübner LG Züri+ 57.80
           
WOM 400m 1 Kyburz, Gautschi, Ammann, Jackson LG Züri+ 56.25
WOM 1500m 2 Gassmann, Fehler, Wieland, Lovato LC Regensdorf 4:35.46
WOM 100mH 1 Flattich, Moser, Wernli LC Zürich 14.34
WOM Drei 1 Frey, Gränicher, Schlumpf LG Küsnacht-Erlenbach 11.76
WOM Drei 2 Leuthard, Tabeson, Danelli, Wernli LC Zürich 11.65
WOM Diskus 1 Tanner, Baumann, Kuoni, Alima LC Zürich 44.53
WOM Diskus 2 Stutz, Niederhauser, Heer, Krause LV Winterthur 38.68
WOM Hammer 2 Peter, Neff, Baumann, LaLive LC Zürich 44.37

SM Halbmarathon, 21. September 2019 in Uster

WOM 21.1 1 Nicola Spirig LC Zürich 01:16:30
WOM 21.1 3 Andrea Meier LC Uster 01:18:50
U23W 21.1 3 Ramona Rieder TG Hütten 01:29:11
U20W 21.1 1 Anja Ulrich OLG Stäfa 01:31:48
U23M 21.1 2 Nicola Hagger LC Regensdorf 01:16:54
U23M 21.1 3 Richard Lustenberger TG Hütten 01:18:25

SM Mehrkampf, 21./22. September 2019 in Hochdorf

U20M 10-Kampf 2 Nik Mathys LC Turicum 6692p
U20M 10-Kampf 3 Noe Zeller LG Küsnacht-Erlenbach 6611p
U18M 10-Kampf 1 Yves Baur LAC TV Unterstrass 6827p
U16M 6-Kampf 1 Joel Temeng TV Kloten LA 5000p
U16W 5-Kampf 3 Anna Huber LG Küsnacht-Erlenbach 3461p

Schweizerfinal Mille Gruyere, 22. September 2019 in Locarno

M14 1000m 4 Elia Triaca LC Zürich 2:43.52
M12 1000m 2 Petter Oster LC Regensdorf 2:55.22
M12 1000m 6 Constantin Zisler LC Uster 3:01.24
M12 1000m 7 Marc Pfister LV Zürcher Oberland 3:01.48
M11 1000m 1 Jannus Greile LC Regensdorf 3:04.52
M11 1000m 3 Linus Kliese LV Albis 3:06.88
M11 1000m 5 Elio von Flüe LAC TV Unterstrass 3:10.25
M11 1000m 6 Ryan Grob TV Thalwil 3:10.25
M10 1000m 4 Max Wollscheid LC Regensdorf 3:14.39
M10 1000m 7 Theo Rutz LC Dübendorf 3:19.22
W15 1000m 2 Alisha Rüegger LC Zürich 2:52.24
W14 1000m 1 Trinity Eberhard LC Regensdorf 3:00.61
W13 1000m 2 Natalia Issler LC Zürich 2:59.63
W12 1000m 1 Anna Pfister LV Zürcher Oberland 3:04.58
W12 1000m 4 Zari Christen LC Dübendorf 3:12.59
W10 1000m 8 Lealie Christen LC Dübendorf 3:27.27

KM Mehrkampf, 28./29. September in Uster

WOM 7-Kampf 1 Sheila Graber LV Winterthur 4140p
U20W 7-Kampf 1 Noemi Stamm LV Winterthur 3860p
U18W 7-Kampf 1 Kathelyn Adel LC Uster 4921p
U16W 5-Kampf 1 Livia Fuchs LG Küsnacht-Erlenbach 3393p
U14W 5-Kampf 1 Christa Temeng TV Kloten LA 3446p
U12W 4-Kampf 1 Noelia Niederer SSC Athletics 2226p
           
MEN 10-Kampf 1 Silvio Schlumpf LAR TV Rüti 5561p
U20M 10-Kampf 1 Malte Kölle LAC TV Unterstrass 5714p
U18M 10-Kampf 1 Eric Maier LAR TV Rüti 5055p
U16M 6-Kampf 1 Alessio Bäni TV Dietlikon 4256p
U14M 5-Kampf 1 Tobias Krebs TV Dietlikon 2817p
U12M 4-Kampf 1 Elio von Flüe LAC TV Unterstrass 1722p

SM Marathon, 06. Oktober 2019 in Bregenz (AUT)

WOM 42.2 2 Nina Meier LC Zürich 2:58.19

KM Cross, 10. November 2019 in Regensdorf

U18W   1 Aline Laube LC Regensdorf
U16W   1 Trinity Eberhard LC Regensdorf
U14W   1 Sammer Eberhard LC Regensdorf
U12W   1 Aline Steinlin  LC Regensdorf
         
U18M   1 Jonathan Hofer LC Zürich
U16M   1 Sven Kehrle LAC TV Unterstrass
U14M   1 Petter Oster LC Regensdorf
U12M   1 Max Wollscheid LC Regensdorf
mit freundlicher Unterstützung von
Email Email
Website zürich athletics Website zürich athletics
Facebook Facebook
Instagram Instagram
LinkedIn LinkedIn
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Media


Partner

Logo J+S
Logo Jugend und Sport
Logo ZKS
Logo Zürcher Kantonalverband für Sport

Sponsoren

Hier könnte ihr Logo stehen

Gönner

Hier könnte ihr Logo stehen