World Athletics Referee Education and Certification System (WARECS)

World Athletics führte 1. Jänner 2023 einen weiteren Schritt zur Qualifikationssicherung von Leichtathletik-Veranstaltungen, das WARECS, ein. 

Erster Schritt dabei ist das Erlangen der "National Athletics Referee"-Stufe (NAR), die mittels Online-Kurs (Technical Officials – Level I auf der E-Learning-Plattform von World Athletics) in Englisch und drei dokumentierten Schiedsrichter Einsätzen erworben werden kann. Das heisst also, dass vorher die nationale Schiedsrichter-Ausbildung absolviert werden und man SR SwA sein muss.

Die Qualifikation des NAR ist die grundvoraussetzung für die nächsten Stufen:

  • World Athletics Referee Bronze (WAR B)
  • World Athletics Referee Silver   (WAR S)
  • World Athletics Referre Gold     (WAR G)
Idee des WARECS - 22.09.2022 (Englisch).pdf 113 KB
WARECS Info Stand - 22.09.2022 (Englisch).pdf 252 KB
Zusammenfassung: Starter, SR, WAREG 214 KB

 

 

Ausbildungsaktivitäten 2024 von European Athletics

 

 

Schweizer Meetings Kat. A & B = World Athletics Ranking Competitions (WRC)

Ab 2026 werden als Schiedsrichter/innen nur mehr "World Athletics Referees Bronze" oder höher qualifizierte WAR zulässig sein.

Eine sehr grosse  Herausforderung für die gesamte Leichtathletikfamilie, insbesondere für die Schweiz, da wir aktuell zu wenige solche Referees haben. Konkret heisst dies, wäre die 2026-Regelung jetzt schon gültig, dann könnte kein WRC-Meeting mit nur Schweizer Referees abgedeckt werden. Wir müssten Referees aus dem Ausland engagieren. Dieses Problem kann nur gelöst werden kann, wenn entsprechend Funktionäre ausgebildet werden bzw. sich Interessenten dieser Herausforderung stellen.

Aktueller Stand in der ganzen Schweiz: 2 WAR 

WAR B: 

  • keine

WAR S:

  • Juri Bertogg (zürich athletics)
  • Roger Matt (Ostschweiz Athletics)